Der deutsche Aktienindex Dax 30 hat am vergangenen Freitag ein Fünfjahreshoch bei 8.023,70 Punkten markiert. Weiter vor hat er sich am Freitag Vormittag nicht mehr getraut. Die Händler warteten die US Arbeitsmarktdaten ab, worauf auch der Dax Nachmittags sein Tagestief bei 7.952 Punkten markierte. Im weiteren Verlauf konnte er bis auf 7.990 Punkten zulegen, und aus dem Handel ins Wochenende gehen. Die Frage ist nun wie geht’s weiter ?  Reicht die Euphorie um die Kurse noch weiter zu neuen Höhen zu treiben. Oder übernehmen die Bären das Ruder ?

Die Antwort aus Sicht der Elliott-Wellentheorie ist letzteres wird aller wahrscheinlichkeit nach der Fall sein. Der Dax beendete am 02.01.2020 die Impulswelle 5  mit 7.793,90 Punkten und korrigierte mit einer abc-Bewegung die Übergeordnete Welle A bis zum Tief bei 7.537. Danach vollzog sich die übergeordnete Well B in Form eines Expanding Triangel welches mit dem Abschluß der Unterwelle e fertiggestellt war. Gemäß dem Regelwerk der Elliott Wellen Theorie bieten sich hier im Trading Shortpositionen an. Es sollten nun Kursverluste bis in den Bereich 7.352,70 stattfinden.

Sollte diese Unterstützungszone nicht halten wären sogar Kursziele im Bereich von 7.239,70 möglich.

Geht dem Dax die Luft aus?

Geht dem Dax die Luft aus?

One thought on “Was nun Mr. Dax, ist die Luft zu Ende ?

  1. [...] uns kurz vor dem wohlverdienten Wochenende mal wieder bewusst wurde, vor lauter Daxeuphorie, Ifo Geschäftklimaindex, BIP etc. das die Finanzkrise trotz aller politischer Enspannungs- und [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg